Sie sind hier: Wir über uns / Bundesfreiwilligendienst

DRK-Pflege für alle! feiert sein 20-jähriges Bestehen.

Herzliche Einladung zu den Veranstaltungen!

German
Turkish
Russian
Croatian
Italian
Dutch
Romanian
French
English

Wir beraten und informieren Sie gerne!

Foto: DRK-KV Zollernalb e. V.
Melanie Henle

Personalsachbearbeiterin
Schwerpunkt: FSJ und BFD

Tel. 07433 / 90 99 15
E-Mail  

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Wir suchen Sie!

Bild: Junger männlicher Erwachsener beim Einkaufsservice

• Sie suchen nach Möglichkeiten, sich zu engagieren?
• Sie sind gerade aus dem Berufsleben ausgestiegen, möchten sich aber weiter einbringen?
• Sie möchten sich beruflich verändern, suchen aber noch nach dem richtigen Neuanfang?
• Sie möchten nach einer Auszeit wieder neu einsteigen?
• Sie möchten die Zeit sinnvoll überbrücken?

Der BFD steht Frauen und Männern jeden Alters offen, sofern die Vollzeitschulpflicht erfüllt ist. Für Freiwillige bis 26 Jahren ist der BFD analog zum FSJ ein Vollzeitdienst. Freiwillige, die älter als 27 Jahre sind, haben die Möglichkeit eine Teilzeitbeschäftigung von mindestens 20 Stunden pro Woche zu absolvieren.

Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es?

Bild: Junge erwachsene Frau in Rettungsdienstbekleidung

Rettungsfahrzeuge mit Blaulicht sind auf unseren Straßen ein vertrautes Bild. Das Deutsche Rote Kreuz ist einer der Träger des Rettungsdienstes in Baden-Württemberg. Es ist uns daher möglich auch in diesem Bereich einen Bundesfreiwilligendienst anzubieten. Um den hohen Standards gerecht zu werden, die im Rettungsdienst gelten, wird jeder BFDler zu Beginn seines Dienstes zum Rettungshelfer ausgebildet.

Weiterhin bieten wir den BFD im Bereich Soziale Dienste an. Über den Einsatz im Kleiderladen, bei Essen auf Rädern, Hausnotruf oder beim Betreuten Wohnen erstreckt sich unser BFD im Bereich Soziale Dienste über abwechslungsreiche Tätigkeiten.

Was wir bieten

Bild: Rettungsdienstmitarbeiter im Krankentransportwagen

Grundsätzlich hat jeder Freiwillige Anspruch auf diese Leistungen:
• Monatliches Taschengeld
• Monatliches Verpflegungsgeld
• Sozialversicherung (Kranken-, Arbeitslosen-, Renten-, Pflegeversicherung)
• Unterkunft oder Wohngeldzuschuss
• Bekleidungsgeld
• 24 Urlaubstage
• Pädagogische Begleitung
• Fachliche Einweisungen
• Bis zu 25 Bildungstage
• Qualifiziertes Zeugnis

Sie haben Interesse? - Wir informieren und beraten Sie gerne!

Wir werden den Bundesfreiwilligendienst als Möglichkeit nutzen, ein individuelles Angebot für den einzelnen Freiwilligen in der jeweiligen Einsatzstelle zu schaffen. Unter Berücksichtigung der Wünsche und Ziele, der Lebenserfahrung und -planung werden Beratungsgespräche mit den Interessenten geführt, passende Einsatzstellen und Tätigkeiten gesucht und ein individuelles Bildungsprogramm erstellt.

zum Seitenanfang