Sie sind hier: Aktuelles » 

"Spurensuche" beim DRK und im Krankenhaus

Der DRK-Kreisverband Zollernalb e. V. ist auch in diesem Jahr Kooperationspartner des Projektes „Balingen ist cool“

Foto: DRK-KV

Am Mittwoch, 11.04.2018 bekam der DRK-Kreisverband Zollernalb e. V. Besuch von zehn Schülerinnen und Schülern der Sichelschule in Balingen.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler zusammen zu Mittag gegessen hatten, machten sie sich auf den Weg zum DRK-Kreisverband Zollernalb.

DRK-Kreissozialleiterin Nathalie Hahn begrüßte alle, die mit ihren Betreuern Frau Godawa, Herrn Höfer und Frau Abdulhamid eintrafen.

Die wissbegierigen Schülerinnen und Schüler bekamen das Notarztfahrzeug mit Blaulicht und Sirene von dem Rettungswachenleiter Wolfgang Dieter vorgeführt und erklärt. Im Anschluss wurde den Mädchen und Jungs der Krankenwagen von innen und außen - mit dem Bonus den „sitzenden“ Transport zu testen - vorgeführt. Die Aufregung und Faszination war einfach überwältigend für die Besucher.

Im Anschluss gingen alle geschlossen mit Elvira Brünle, Referentin Servicestelle Soziales und Erste-Hilfe-Lehrkraft, ins Balinger Krankenhaus, um das Wichtigste im Bereich Erste Hilfe zu erlernen.

Neben dem Notruf und verschiedensten Verbänden, wie z. B. Kopfverband oder Fingerkuppenverband, wurden auch noch viele Fragen beantwortet. Die Zeit verging so schnell und die freiwillig Verletzten und deren Ersthelfer wollten immer noch mehr Verletzungen versorgen.

Den zehn Schülerinnen und Schülern wurde zum Abschluss eine Verbandstasche überreicht, die sie in der Freizeit und vor allem zu Hause ebenfalls nutzen können.  Im Anschluss gab es noch eine Führung durch die Notaufnahme des Krankenhauses.

Der lehrreiche Nachmittag hat allen Beteiligten viel Spaß bereitet.

26. April 2018 10:43 Uhr. Alter: 29 Tage